24.12.21 Wir wünschen fröhliche Festtage und einen guten Rutsch

Wir haben tatsächlich ein wenig Schnee zu Weihnachten. Für so ein schönes Bild reicht es allerdings nicht. Ich mußte ins Archiv greifen.

5.12.21  Heute, am Tag vor Nikolaus, haben wir mit kräftiger Unterstützung durch unsere Nachbarskinder die Mutterschafe in den Stall geholt. Jedes Schaf wurde dann ausführlich per US untersucht und die Kinder durften mit diagnostizieren wieviele Lämmer im Ultraschallbild zu sehen waren. Die Ergebnisse wurden notiert und werden dann zur Lammzeit mit dem Ist-Resultat verglichen.. Das ist jedes Jahr wieder eine spannende Geschichte. Bei unserer Mixmutter " Locke ", die umgebockt hatte, konnten wir noch nichts erkennen. Da aber erst der 36. Tag war, werden wir in 14 Tagen noch einmal nachsehen

28.11.21   Die Böcke haben wir heute aus den Gruppen herausgeholt und in einem separaten Stall gepfercht, damir sie sich wieder aneinander gewöhnen. Die Mädel laufen jetzt wieder allle zusammen .

Um Nikolaus herum werden wir mal per US versuchen, ob wir schon Trächtigkeiten erkennen können.

4.11  21  Die Damen sind zufrieden. Dante muss sich stärken

15.10 21 Wir haben die Böcke zugelassen.

Dante und seine Damen

Amadeus mit einigen Mädeln

 

13.10.21 Bevor die Muttern  zugelassen werden scheren wir den Schwanz-Schambereich etwas aus.

Natürlich werden auch die Klauen ontrolliert und  geschnitten.


17.9.21

Langsam wird die Decksaison  vorbereitet. Welche Muttern gehen zu welchem Bock. Wie verteilen wir die Gruppen auf den Weiden.

 Kotproben werden genommen , um  falls erfoderlich, noch eine Wurmkur zu machen.

 "Amadeus" der Mister Norla aus 2017 ist immer noch ein imposanter Bock. Da er bei uns gezogen wurde konnten wir ihn einige Jahre nicht einsetzen. Jetzt gibt es aber ein paar Schafe, die nicht mit ihm verwandt sind und so wird er diesen Herbst einige Damen bekommen.

14.9.21

Das Wetter ist zwar noch ganz freundlich, aber der Herbst rückt näher. Der Aufwuchs war wegen des wenigen Regens so schlecht, daß wir uns entschlossen hatten keinen 2. Schnitt mehr zu machen. Die Schafe haben dann den Winter über immer noch etwas zum grasen. Wir haben unsere Tierzahl durch Verkäufe von Jungtieren deutlich reduziert, so daß wir mit überschaubarer Herde in den Winter gehen. Unsere Schlachtböckchen werrden noch bis Mitte November bei uns sein.

Für die ab Mitte Oktober beginnende Deckzeit haben wir noch einmal den Stall  ausgemistet , gekärchert und desinfiziert, damit in 4 Wochen nicht zu viel Arbeit auf einmal anfällt.

Ein Geschenk für die ganze Familie

Das Buch über die Schäferfamilien in Schleswig-Holstein, ihre Schafe, eine Schafschererin, einen Käsemeister, Wollspinnerinnen, Deichbauern, Volkskundler und Archäologen. Zusammengetragen von Ulrike Krickau. Sehr zu empfehlen.( Nicht nur weil wir auch darin vorkommen.)

Boyens Buchverlag ISBN 978-3-8042-1521-4