8. Ostholsteiner Schaftag im Museumshof Lensahn   am              9. 6. 2018

Der Schafmarkt in Lensahn gehört inzwischen zu den festen Terminen der Ostholsteinischen Schafhalter.

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder wunderbares Wetter, sowohl beim Aufbau der großen Zelte, als auch am Pfingstsonntag . So war auch in diesem Jahr  der Museumshof  mit vielen  Gästen  bestens besucht und die Stimmung unter Gästen und Ausstellern prima . Viele Züchter hatten zur Ausstellung  Mutterschafe mit Lämmern gebracht, die sich offensichtlich sehr schnell an die ungewohnte Umgebung gewöhnten und sich bald von den Kindern streicheln ließen. Zur beiderseitigen Freude.

Schon morgens, beim Aufbauen zeigte sich, daß es ein schöner Tag werden sollte, hatte es doch vorher sehr schlecht ausgesehen.

Die Ausstellungszelte hatte die Museumsmannschaft schon Tage vorher aufgebaut, so daß nur noch eingerichtet werden musste.

Wieder hatten sich viele Züchter bereiterklärt ihre schönsten Tiere auf dem Schafmarkt zu zeigen, Eine bunte Rassenvielfalt wartete auf die Zuschauer.

Die Spinnerinnen, seit Jahren ein fester Bestandteil des Schafmarktes richteten sich unter dem neuen Banner des "Spinnkreises am Bungsberg" ein.

Wolfgang Gresens zeigte, wie  einem noch sehr jungen Hund das Hüten beigebracht wird.

Und wenn beim 1. Mal die Schafe noch neben den Pferch getrieben werden,---

klappt es schon beim nächsten Mal deutlich besser.

Nach der Anstrengung mußte sich  das Publikum erst einmal mit leckerem Lammgeschnetzelten stärken.

Denn die nächste Vorführung des Schafscherers Phil Marschall lockte wieder jung und alt.